The Great Silence BluRay The Ugly Ones Bluray Sabata Trilogy BluRay Django 4KUltraHD BluRay Guns for San Sebastian BluRay Arizona Colt BluRay The Good the Bad and The Ugly 4K UltraHD BluRay Vengeance Trails BluRay

Abrechnung in Veracruz BluRay Besprechung

From The Spaghetti Western Database

Rezension des Films Abrechnung in Veracruz, erschienen bei Explosive Media auf BluRay am 12. Mai 2022.

Abrechnung in Veracruz Poster Belgien

Der Film

Die drei Buben Jeff, Chet und Brad sowie ihre Mutter Louise (Gloria Milland) müssen mit ansehen, wie eine Bande gemeiner Banditen die eigene Ranch überfällt und den zur Hilfe eilenden Vater erschießen. Die Mutter schwört ihre Jungs darauf ein, ihn eines Tages zu rächen. Etwa zwanzig Jahre später ist Brad (Miguel Palenzuela) immer noch auf der Ranch am werken. Chet (Robert Hundar) ist ein eher ungezügelter Revolverheld geworden, und Jeff (Richard Harrison), schon immer mit einem starken Gerechtigkeitssinn ausgestattet und damals ein Bücherwurm, wurde Jurist und letztlich Marshall. In Veracruz kreuzen sich ihre Wege wieder, das Kaff verlor seinen Sheriff, also übernimmt Jeff dieses Amt. Die Rachegelüste der drei sind immer noch stark, doch während Jeff die Täter von damals identifizieren und verurteilen lassen möchte, will Chet sie erschießen, es kommt wie es kommen muss....

Die Marchent Brüder waren ja so etwas wie die Motoren der spanischen Filmwirtschaft bevor ihre staubigen, aber an Boetticher, Ford und Hawks angelehnten Almeria-Western verdrängt wurden von Produktionen die, angespornt von neuen Stimmen wie Leone, Corbucci oder Sollima, einen eigenen europäischen Stil darstellten, hipper waren, und sich auch weniger ernst nahmen. Joaquín Luis Romero Marchent, der hier erstklassige Arbeit zeigt, machte insgesamt etwa zehn Western (gleiches gilt für seinen Bruder Rafael, viele Filme machten sie auch gemeinsam), viele davon bereits als italienische Co-Produktionen, bevor die Italowestern-Welle fahrt aufnahm, eigentlich kurz nachdem dieser ins Kino kam.

I Tre Spietati (quasi Die Drei Rücksichtslosen) wie der Film auf italienisch heißt erzählt eine recht klassische Rachestory wie das Genre sie zu tausenden erzählt. Kinder wollen, erstmal erwachsen geworden, ihren Vater rächen, doch das Leben hat längst seine eigenen Bahnen gezeichnet – sowohl das der Rächenden als auch das der zu Rächenden. El Sabor de la Venganza (der Geschmack der Rache) wie der Film im spanischen Original heißt, nimmt sich viel Zeit um Fahrt aufzunehmen, es ist ein fast schon unglaublich ruhiger Film, der viel an Atmosphäre transportiert durch lebendig erscheinende Settings, viele Nebendarsteller (man wird einige Gesichter erkennen, nicht zuletzt das von Aldo Sanbrell) und das lauern der Kameralinse, leicht von der Ferne (eher Ford als Hawks).

Die Besetzung ist gut gelungen, das gilt sowohl für Richard Harrison (weitere Italowestern u.a. El Rojo), der sicher schon schlechtere Darbietungen abgeliefert hat, aber auch gerade Robert Hundar (Jahre später nochmal u.a. in Cut Throats Nine für Marchent vor der Kamera) kann sehr überzeugen. Fernando Sancho (in einer total deplatzierten Rolle, aber vermutlich musst er irgend wen spielen egal was das Drehbuch hergab) und ein paar wenige andere Gesichter sind auch dabei. Wichtig für den frühen spanischen Western der sich wie viele der Prä-Leone Italowestern eher an amerikanischen Vorbildern anlehnte als eine eigene Stilsprache zu entwickeln, ist das Familienbild. Umso wichtiger also die Rolle von Gloria Milland (Die gnadenlosen Zwei), die auch ohne viel Dialog eine starke Präsenz zeigt.

Riz Ortolani liefert für Abrechnung in Veracruz einen soliden Score, der teilweise sogar etwas Emotion und Wiedererkennungswert entwickelt, aber eher klassisch geprägt ist für das Genre. Wenig Furore bietet eigentlich auch das Script, sichtbar an dem eigentlich sau guten Ende, obgleich es keinen echten Showdown gibt. Im Film wird viel geballert, aber meist nicht auf Menschen, es ist ein Film der viel auf Motivation der Personen und auf deren Wertesystem abstellt, und Action nicht als Schauwert verkauft. Der Film wirkt dadurch einfach sehr erwachsen, ernst (aber nicht düster) und echt gut. Er ist – objektiv betrachtet – viel besser als sein Ruf.

Die BluRay

Abrechnung.jpg

Explosive Media bringt diesen Paella-Western Klassiker im schmucken Mediabook, das DVD und BluRay des Films enthält. Der italienische Ton leiert leider ein klein wenig und haut mich nicht um, ist aber fürs Filmerlebnis völlig OK. Die Deutsche Spur rauscht dafür ein wenig, klingt aber kraftvoll. Die Englische Tonspur klingt einen Ticken blecherner. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Es gibt Deutsche oder Englische Untertitel zur Auswahl. Das Bild ist gut, aber teilweise etwas weich und oft auch etwas unscharf. Das Material ist nicht frei von kleineren Schäden, aber ich finde das allemal besser als wenn es digital so stark nachbearbeitet ist dass Details verloren gehen. Größtes Problem des Bildes hier ist dass es eher etwas düster wirkt, durch einen ständigen leichten Schleier, und die Farben nicht gerade lebhaft wirken. Aber auch das mag vielen Zuschauenden lieber sein als eine digitale Nachbearbeitung die den Film neuer wirken lässt als er ist.

Die Laufzeit dieser italienischen Version beträgt 97:31, in den Extras kann man auch die deutsche Kinoversion auswählen die 78:44min läuft. Man bekommt in den Extras auch noch etwas Material aus der spanischen Version (insgesamt 7:27min). Hier kriegt man den spanischen Vorspann zu sehen und eine etwas erweiterte aber nicht wirklich wichtige Szene mit Fernando Sancho (Spanisch mit dt. Untertiteln). Zwar ein wenig schade, dass nicht auch der ganze Film auch mit spanischem Ton angeboten wird, aber gut. Diese Szene läuft etwa fünf Minuten, und dann gibt es auch noch den spanischer Abspann.

Auch der US Kinotrailer liegt in restaurierter Qualität bei. Im Mediabook ist außerdem ein 40-seitiges Booklet enthalten mit vielen schönen Farbaufnahmen und einem gut lesbaren Booklet (angenehme größere Schriftart) mit Texten von Leonard Elias Lemke und Maximilan Schulz.

Verfasst von Sebastian, publiziert am 14. Mai 2022. Die BluRay wurde uns bereitgestellt.

Contribute
Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.