Rocco - Ich leg dich um DVD Review

From The Spaghetti Western Database

Rocco Big.jpg
Weitere Italowestern Collection Kritiken:

zum Koch Media DVD Katalog

Rezension der Koch Media Veröffentlichung von Rocco - Ich leg dich um (aka L'Ultimo Killer), erschienen am 5. Dezember 2009 als Teil der Italowestern Collection.

Der Film

Ramon (Eastman) ist ein armer Mexikaner, der auf einer Ranch mit Familie sein Dasein fristet. Der reiche Barrett ist schon länger scharf auf die Ländereien in der Gegend, und nachdem seine Schergen ihn vermöbeln und ausrauben, und nachdem er sich beschwert und die anderen Rancher aufmüpfig werden, lässt Barret seine Familie ermorden und die Ranch niederbrennen. Ramon schwört Rache, doch er fängt sich eine Kugel ein. Schwer angeschlagen wird er von Killer Rocco (Ghidra) unter die Fittiche genommen, der ihn aufpäppelt, ausbildet und ihn als Freund gewinnt. Rocco weiss nicht, dass Ramon es auf Barret abgesehen hat, und Ramon weiss nicht das Roccos letzter Auftrag sein wird, für Barret weiter zu töten - ihn nämlich. So endet die Tragödie mit einem Duell zwischen Lehrer und Schüler...

Kritik:
Im Vorfeld war viel Gutes über den Film zu hören, somit habe ich von den drei neuen Koch Releases mit diesem hier angefangen. Leider wurde ich sehr enttäuscht. Von der durchschnittlichen Optik über die durchschnittliche Musik bis zu den durchschnittlichen Action Szenen ist und bleibt der Film durchweg durchschnittlich. Das Highlight ist ganz eindeutig die doch etwas gut durchdachte Story und die nicht schlechten Dialoge, soweit man das bei einer Synchronfassung überhaupt sagen kann. Eastman sieht als Mexikaner einfach super unglaubwürdig aus, und die Hütte am Baggersee des Auftragskillers, den man scheinbar immer in einer Kiesgrube antrifft ist auch etwas hahnebüchen. Man erfährt zu wenig über den Antagonisten und die Nebenfiguren als dass man sich gut genug in die Motivation des Helden hineinversetzt fühlen könnte, da gibt es einfach Filme die das so viel besser machen. Die Musik hat zwar Qualität aber plätschert dahin und könnte genauso gut fehlen. Die Kamerarbeit ist okay aber der Film gehört nicht zu den visuell erwähnenswerten. Also die Story als letzter Anker, und da erweist sich das Drehbuch als gut geschrieben, der Film mag sogar zum Nachdenken anregen. Insgesamt aber halte ich den Film für B-Stangenware, sorry.

Die DVD

Wie bei Koch fast schon Tradition, gibts hier kaum was zu meckern. Das Bild ist sehr kontrastreich und scharf, lediglich etwas körnig und gelegentlich sind Schäden von Seiten des Bildmaterials auszumachen (zB vertikale Striche), aber insgesamt sieht der Film hier sehr gut aus. Der Ton ist recht klar und frei von Störungen. Koch legt den deutschen Ton und die italienische Originalfassung vor, wie immer mit deutschen oder englischen Untertiteln als optionale Dreingabe. In sachen Extras liegen die üblichen Bildergallerien vor sowie der englischsprachige Trailer (mit skandinavischen Untertiteln). Hinzu kommen Interviews mit Eastman selbst sowie dem von Koch in Vertrag genommenen Filmkritiker Bruschini. Das ganze ist recht aufschlussreich und spiegelt in etwa meine Kritik von oben wieder.

Zur Beurteilung lagen uns Verpackung und Klappentext nicht vor.

Rocco IchLegDichUm 01.jpg Rocco IchLegDichUm 02.jpg Rocco IchLegDichUm 03.jpg

Urteil

Der zweite der "Rocco" Filme überzeugt mit einer gut durchdachten und geschriebenen Story und halbwegs passablen Darstellungen. Leider schwächelt der Film in der Optik, bei der Musik und bei der Action. Herausgekommen ist ein durchschnittlicher Italowestern, für den Regisseur Vari ein überdurchschnittlicher Eintrag, der bei Fans gut ankommen wird aber niemanden vom Hocker reisst. Die DVD ist wie von Koch gewohnt sehr gut in der Qualität und bietet ein interessantes Extra. Die Regenbogenkollektion wächst, zur Freude von Fans.

--Sebastian 17:10, 10 December 2009 (UTC)

Diese DVD wurde uns von Koch Media zur Verfügung gestellt.

  • Newsletter
  • Giallo
  • Spaghetti Western books
  • Arrow Video