Sein Wechselgeld ist Blei BluRay Rezension

From The Spaghetti Western Database

Days MVL bd.jpg
DaysOfViolence Lobby01.jpg
DaysOfViolence Lobby02.jpg
DaysOfViolence Lobby06.jpg
DaysOfViolence Lobby03.jpg
DaysOfViolence Lobby07.jpg

Rezension der MVL - Medienvertrieb Lauenstein BluRay Veröffentlichung von Sein Wechselgeld ist Blei.


BuyNow_Small_German.jpg


Der Film

Missouri zur Zeit des Amerikanischen Bürgerkriegs. Der Farmer Evans (Andrea Bosic) versucht mit Hilfe der Brüder Clell und Johs (Peter Lee Lawrence) sein Hab und Gut vor den Nordstaatlern, unter Führung von Captain Clifford (Luigi Vannucchi), zu beschützen. Als Clell (Romano Puppo) und seine Frau (Rosalba Neri) erschossen werden, schwört Johs Rache und schließt sich einer Guerillabande um den undurchsichtigen Butch (Nello Pazzafini) an. Als er jedoch einen Zivilisten tötet, muss er untertauchen. Nach dem Ende des Bürgerkrieges taucht er wieder auf, immer noch auf der Suche nach dem Mörder seines Bruders…


Kurzkritik:
I giorni della violenza spult zwar mal wieder die im Western bestens bekannte Geschichte von Rache für ein ermordetes Familienmitglied ab, hat aber auch noch einige Sub-Plots zu bieten, die die Story etwas aufwerten und interessanter machen. Da gibt es zum einen den obsessiven, an den Rollstuhl gebundenen Farmer Evans, der für das Wohl seines Besitzes bereit ist alles zu opfern und zum anderen den Guerilla-Führer Butch, der sich mehr als Bandit denn als Patriot entpuppt. Die stark romantisierte Liebesgeschichte zwischen Johs und Christine ist für einen Italo-Western eher ungewöhnlich, da für das Genre traditionell ein Höchstmaß an Gewalt und ein Minimum an Liebe gilt. Die Mischung funktioniert hier allerdings recht gut. Peter Lee Lawrence ist sowohl in der romantischen Rolle, als auch in der des unbarmherzigen Rächers glaubwürdig, während die wunderschöne Beba Loncar als Christine ein wahrer Blickfang ist und das richtige Maß an Unschuld mit Intelligenz zu mischen weiss. Überhaupt macht das Ensemble von Genre Stammkräften einen sehr guten Eindruck. Luigi Vannucchi ist nach seiner tollen Vorstellung in Johnny Yuma genauso willkommen wie Andrea Bosic, der als Farmer Evans einen ebenso unangenehmen Charakter darstellt wie sein Mr. Murray in Der Tod ritt Dienstags angelegt ist. Nello Pazzafini hat diesesmal, als Renegade Butch, eine größere Rolle als gewohnt inne und macht seine Sache wie immer gut. Eine kleine Enttäuschung ist, dass das Potenzial der wunderbaren Rosalba Neri als Lizzy nicht genügend ausgeschöpft wird, da sie schon ziemlich bald das Zeitliche segnet. So ergeht es auch dem aus vielen Polizieschi bekannten Stuntman Romano Puppo, der bei einem Autounfall leider viel zu früh verstarb. Von Rosalba hätte ich gerne mehr gesehen, fügt sie ihren Filmen doch immer einen netten Hauch von gothischem Melodrama hinzu. Ein weiterer kleiner Kritikpunkt wäre, dass der Film in manchen Szenen etwas flach erscheint und mehr Würze gebrauchen könnte. Das soll aber nicht bedeuten, dass Alfonso Brescia (hier als Al Bradley) einen schlechten Job macht. Im Gegenteil, es handelt sich um solide Arbeit von einem Regisseur, der nicht zu den besten des Genres gezählt wird. Nur ein bisschen mehr Einfallsreichtum hier und ein wenig mehr Flair dort hätten dem Streifen noch gut getan, denn es gibt durchaus Momente die wirklich vielversprechend sind, allerdings nicht befriedigend zu Ende geführt werden. Bruno Nicolai hat einiges an ausgezeichneter Filmmusik produziert aber die zu Sein Wechselgeld ist Blei, obwohl angemessen, kann nicht sonderlich begeistern.

Die BluRay

SWiB3.jpg SWiB2.jpg SWiB1.jpg SWiB4.jpg SWiB5.jpg SWiB6.jpg

Das Bild wird uns im Widescreen 2,35:1 Format präsentiert und macht eine sehr gute Figur. Da gibt es, genauso wie beim Ton, gar keinen Grund zur Beschwerde. Es kann zwischen zwei Tonspuren (deutsch, italienisch in DTS-HD Master Audio 2.0) gewählt werden, die sich beide gut anhören. Möchte man die deutsche Synchro, die mir persönlich von den Stimmen her nicht so sehr gefällt, vermeiden, so können dem Originalton deutsche Untertitel zugeschaltet werden, die auch für die gekürzten Stellen im Originalton zur Verfügung stehen. Als Extras beinhaltet die BluRay neben dem deutschen und italienischen Originalkinotrailer noch eine umfamgreiche Artworkgalerie mit internationalem Artwork und deutschen Aushangfotos. Ein Wendecover ist auch vorhanden.

Urteil

MLV gelingt mit Sein Wechselgeld ist Blei besonders auf technischem Gebiet eine schöne Veröffentlichung. Der Film ist ein solides Machwerk, das es zwar nicht schafft aus der grauen Masse des Genres herauszustechen, dessen schwächere Momente aber immer noch weit von Schlecht entfernt sind. Ausserdem gibt es, wie weiter oben erwähnt, auch genügend Pluspunkte, die den Film durchaus sehenswert und unterhaltsam werden lassen. Wer also den alten Koch-Silberling nicht besitzt oder seine Sammlung um die BluRay Version des Films erweitern möchte, der sollte hier unbedingt zuschlagen.

--Bluntwolf, 19th November 2014 (CEST)


Diese BluRay sowie die Screenshots wurden uns freundlicherweise von MLV - Medienvertrieb Lauenstein zur Verfügung gestellt.


BuyNow_Small_German.jpg

  • Newsletter
  • Giallo
  • Spaghetti Western books
  • Arrow Video