Actions

Verflucht, verdammt und Halleluja! BluRay Kurzkritik

From The Spaghetti Western Database

Thomas Moore (Terence Hill) reist in den wilden Westen, um das Erbe seines Vaters, ein Stück Land mit einer kleinen Hütte darauf, anzutreten. Die ehemaligen drei Kumpanen des alten Engländers, wie er sich nannte, sollen den jungen Kerl in einen Mann verwandeln – und er sie irgendwie ein Stück ehrlicher machen. Kompliziert wird es nun, als Thomas sich in die Tochter des Ranchers verliebt, dessen Vormann Morton schon ein Auge auf die Kleine hat. Außerdem will der Rancher auch die Ländereien des Engländers. Die hübsche Tochter verliebt sich in Thomas, doch die drei Haudegen, die quasi Thomas Ziehväter sind, müssen erst mal einen Mann aus dem verzogenen Akademiker machen bevor er sich mit der Dame niederlassen kann….

Enzo Barboni schuf mit diesem durchaus späten Klamaukwestern einen familientauglichen Abenteuerfilm mit viel Charme und witzigen Szenen. Terence Hill hat sichtlich Freude, den verschrobenen Engländer zu spielen. Im Gegensatz zu den “Trinity” Filmen, an die der Film natürlich anknüpft, nimmt dieser hier sich auch ernst genug, und so entwickelt sich die Liebesgeschichte und die Geschichte des “Mannwerdens” parallel gut voran während man als Zuschauer im Prinzip einen leichtfüßigen aber doch echten Western vor sich hat. Die schöne Titelmelodie, einige wiederkehrende Gags und eine solide Besetzung machen den Film zu einem lohnenswerten Vormittagsspaß. Schade dass Yanti Somer irgendwie keine wirklich überzeugende Karriere hingelegt hat, trotz der strahlend blauen Augen.

Kann man in den Film etwas hinein interpretieren? Nun, 1972 war das Genre natürlich schon in den letzten Atemzügen, und während Leone und Co die Abrissbirnen schon eingemottet hatten, gaben sich Barboni und Co noch eine Weile die Ehre. Die Parallelen sind die drei Engel im Film, die sich verzweifelt an ihren Traum des wilden Westens klammern, während der Fortschritt bereits vor der Tür steht.

Verflucht verdammt Halleluja Bluray


ManEastBD Koch.jpg

Die BluRay überzeugt mit gutem Bild und Ton. Zwar sind die Farben teils blass, und man erkennt dem Material seine Schwächen an, so sieht es insgesamt dennoch hervorragend aus, und man könnte fast die Zeiten vergessen, in denen man diesen Film in hahnebüchenen Versionen im TV gesehen hatte. Zudem kommt man hier wie schon auf der DVD zuvor in den Genuss von drei Tonspuren, die alle unterschiedlich klamaukvoll sind. Zu empfehlen ist wie so oft die jeweils älteste Kinosynchronisation, meist noch die akkurateste. Aber auch auf Englisch oder Italienisch macht der Film eine gute Figur – auch nach all den Jahren.

Fans können hier definitiv zugreifen, der Klassiker sollte in keiner Sammlung fehlen. Man kann nun getrost die alten VHS und DVD Fassungen verschenken und sich den Film in hoher Auflösung zu Gemüte führen. Koch Media hat tolle Arbeit geleistet, Verflucht ,Verdammt und Halleluja in guter Qualität zu veröffentlichen. Ein paar nette Extras runden das Paket ab, und so ist ein weiterer Kultfilm in der HD Welt angekommen.

Jetzt bei Amazon.de kaufen


Helden3.jpg

Update zur Neuauflage als Western Helden #3
Im Vergleich zu der letztes Jahr erschienenen BluRay konnte man hier wohl auf eine neuere HD Abtastung zurückgreifen. Da mir die andere Scheibe gerade nicht zur Verfügung steht, fällt mir der Vergleich schwer. Das Bild sieht sehr gut aus und lässt den Film in neuem Glanz erstrahlen. Bei viel Getümmel im Bild schwächelt die Kantenglättung etwas, insgesamt aber wirklich sehr gut. Der Ton ist ebenfalls gut, es gibt aber nur noch eine dt. Synchronfassung zur Auswahl. Deutsche Untertitel gibt es auch. Darüber hinaus gibts das noch damals von Uli Bruckner produzierte Featurette "Profession: Acrobat" (35min) mit Riccardo Pizzuti der sich ausgiebig und gut gelaunt an den Film und seine Karriere im Italowestern zurück erinnert. Dann gibts eine sehenswerte Filmanalyse (ca 14min) von Antonio Bruschini. Ansonsten noch eine Bildergalerie, und den deutschen sowie englischen Trailer.

Lohnt sich ein Upgrade? Schwierig. Fans und Sammler wollen wohl kaum eine Lücke in der Reihe haben, aber ansonsten ist der Sprung zwischen den beiden BluRays wirklich nicht enorm - aber dennoch ein schöner Zug von Koch Media, bei Verfügbarkeit besseren Materials eine Neuauflage anzubieten.

Jetzt bei Amazon.de kaufen


Kritik von: Sebastian

Die BluRays wurden uns von Koch media zur Verfügung gestellt.

Donate