Drei Kugeln für Ringo DVD Review

From The Spaghetti Western Database

Revision as of 08:34, 5 February 2010 by Dicfish (talk | contribs)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
3KugelnfuerRingo Big.jpg
Weitere Italowestern Collection Kritiken:

zum Koch Media DVD Katalog

Rezension der Koch Media Veröffentlichung von Drei Kugeln für Ringo (aka 3 Colpi Di Winchester per Ringo), erschienen am 5. Dezember 2009 als Teil der Italowestern Collection.

Der Film

Ringo (Hargitay) ist ein Profilkiller, der zusammen mit seinem Kumpanen Frank (Mitchell) so manches Ding dreht. Doch die Kameradschaft nimmt wegen, wie soll es anders sein, einem Mädchen (Sannoner) ein Ende, und Ringo heiratat sie, worauf Frank aufbricht um im Bürgerkrieg seinen Mann zu stehen. Ringo wird Sheriff und versöhnt sich wieder mit seiner Mutter, die eine von drei Minenbesitzern ist die der reiche Bankier Daniels (Staccioli) gerne auf seine Seite bringen würde. Als der Krieg zu Ende ist, kommt Frank zurück aber ausgerechnet als erblindet durch einen furchtbaren Unfall erblindet. Daniels reicht den Sheriffstern an Frank weiter, im Gegenzug dafür, dass dieser in die andere Richtung sieht bei den dreckigen Geschäften die Daniels betreibt, inklusive der Landgaunerei die auch Ringos Familie direkt betrifft. Ringo schafft es, die Eigentümerpapiere zu verstecken, also schickt Daniels Frank und seine anderen Henkersgesellen los um Ringo, seine Frau, den Sohn, die Mutter ... und die Papiere, zu schnappen. Schlecht nur für Daniels dass Ringos Blindheit nicht permanent ist....

Kritik

Der Film, der damit anfängt den Zuschauer erst einmal komplett zu verwirren, schafft es mit der Story dann doch fesselnd zu werden, vor allem da diese am Ende besser durchdacht scheint als man am Anfang annehmen könnte - die Anlehnungen an griechische Erzähltraditionen helfen. Was den Film vor allem sehenswert macht ist die durchgängig ganz gute Schauspielerei und die Dialoge (nicht so gut die die mir bekannte Englische Synchronfassung, aber grundsätzlich zumindest), sowie die Ausstattung, inklusive der bizarr beleuchteten Innenszenen und den klaustrophobischen Settings, Anlehnungen an die Genrewurzeln des Regisseurs. Die Actionszenen jedoch sind recht stümpferhaft, die Schießereien könnten von einem amerikanischen uralt-Western stammen, und die Kostüme stammen aus der selben Kiste. Jedoch ist der Film ansonsten gut detailverliebt und überzeugt mit einem tiefgehenden Drehbuch und einer eben ergreifenden Story. Die Musik ist genretypisch, und teilweise sogar richtig gut. Insgesamt leider der Film halt unter ein paar Dingen wie in Sachen Action, punktet aber bei Musik, Ausstattung und dem dramatisch gruseligen Showdown.

Die DVD

Koch Media präsentiert den Film in sehr guter Bildqualität. Insgesamt ist das Bild sehr kontrastreich, größtenteils sehr farbenfroh und relativ frei von Mängeln. Nur an manchen Szenen sieht man etwas mehr Griseln und etwas Kratzer und Flackern wird sichtbar. Insgesamt fand ich aber das Bild sehr koherent gut. Beim Ton ist es ähnlich, eigentlich kein Grund zur Beschwerde, nur beim sehr genau hin hören an manchen Stellen etwas Altersschwäche. Insgesamt also eine Koch-übliche Qualitätsarbeit. Leider fallen die Extras etwas magerer aus als sonst. Die Bildergallerie wird nur durch ein Interview mit Bruschini ergänzt, der etwas über den Rummel um die Ringo Filme erzählt, aber leider sind nicht mal Trailer auf der Scheibe, das ist etwas enttäuschend, Trailer sollten ja nicht so schwer aufzutreiben sein. Insgesamt also eine solide DVD aber in Sachen Extras etwas mager. Sprachlich wie üblich Deutsch und Italienisch, mit Englischen und Deutschen Untertiteln als Option.

3KugelnFuerRingo 01.jpg 3KugelnFuerRingo 02.jpg 3KugelnFuerRingo 03.jpg

Urteil

Dieser schon tendenziell obskure Genrebeitrag zeichnet sich durch einige wirkliche Stärken aus, schafft es aber nur fast über die Ziellinie, vor allem wegen den hölzeren Actionszenen und dem zu amerikanischen 30er Look. Das ist schade, da der Film ansonsten echt sehenswert ist, und da sollte man sich von den Namen der Darsteller auch nicht abschrecken lassen, der Film ist auf jeden Fall sehenswert. Koch liefert wie üblich gute Arbeit ab (ein Vergleich mit dem Wild East Release will ich im Moment nicht ziehen da mir diese Scheibe gerade nicht zur Verfügung steht) was die Qualität betrifft, aber etwas mehr Extras wären schön gewesen. Kaufempfehlung für die Italowesternfans kann man getrost aussprechen.

Diese DVD wurde uns von Koch Media zur Verfügung gestellt

  • Newsletter
  • Giallo
  • Spaghetti Western books
  • Arrow Video